Uncharted 4 [PS4]

Die Schatzsuche mit Nathan Drake geht weiter und der Hobbyarchologe wird diesmal weniger rumballern , dafür soll die Story mehr Tiefgang bekommen. Allerdings fällt einem gleich ins Auge das die Grafik atemberaubend ist und man merkt hier wie Nahe man dem Echtzeit-Rendering ist. Nur noch wenige Spiele-Generationen weiter können wir uns sicher auf eine  fotorealistische Grafik freuen. Ich für mweinen Teil bin schon sehr gespannt.

Aber zurück zum Spiel : Neben alten Bekannten wie Sully und Elle kommen natürlich neue Charaktere ins Spiel , unter anderem Sam und im großen und ganzen erinnert das Spielen eher wie mitten in einem Kinofilm zu sein. Wie gewohnt gilt es auch viele Rätsel zu lösen die in diesem Teil aber leider sehr leicht zu knacken sind , hier hätte man ruhig etwas mehr Hirnschmalz fordern können. Natürlich gehören auch akrobatische Kletterpartien wieder dazu ebenso wie das schwingen von Vorspüngen – eben so wie man es halt kennt und von einem Titel wie Uncharted 4 auch erwartet.

Hilfreich dabei ist das neu überarbeitete Anzeigesystem bei dem man nicht etliche male in den Tod springt , hier wird einem mittels Handbewegung signalisiert das der Sprung machbar ist. Hat man aber erstmal den Gipfel erklommen erhält man als Belohnung eine gigantische Aussicht für die allein sich die kletterei schon gelohnt hat. Mit etlichen düsteren Gestalten im Nacken kommt es hin und wieder auch mal zu einer Schiesserei, die sind allerdings deutlcih weniger als wie im Vorgänger vorhanden. Monution erhält man von erledigten Gegnern und wer es dann mag kann im Menü auch die zielhilfe einstellen damit man nicht zuviel Ammo verballert.

Weniger Ballern , dafür mehr Schleichen – mit diesem Motto kommt man an großen Gegnergruppen vorbei oder man schleicht sich von hinten an und erledigt den Kontrahenten.Fahrzeuge sind natürlich auch einige vorhanden mit Denen man durch die Spielewelt brausen kann und Boot fahren ist dann auch noch drin. Ein Manko habe ich dennoch , ich finde es zu kurz. Mit einer Playtime von 15-20 Stunden ist das Spiel ähnlich schnell am Ende wie The Last of Us , dennoch lohnt sich dieses Spiel allemal und wer will kann ja auch den Extrem-Modus spielen bei dem einem tatsächlich alles abverlangt wird.

Multiplayer können mit unserem Helden auch losziehen und echte Gegener erledigen , im Team-Deathmatch begibt man sich mit 3 Mitspielern in den Kampf oder wer es mag kann auch andere Charaktere für diesen Spaß wählen.

 

Trailer zu Uncharted 4:

Weblinks:

Offizielle Webseite : http://www.unchartedthegame.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.